Puttgardener Hafen voll mit Schweröl

Das Hafenbecken im Fährhafen Puttgarden lieft gestern voll mit Schweröl. Fehmarn24 berichtete: „Nicht nur im Hafenbecken schwamm ein Ölteppich, auch am Anleger schwamm die dicke schwarze Brühe“.

Laut Scandlines hatte die Fähre „Princess Benedikte“ das Öl verloren. Über die Auswirkungen konnte noch keine Auswirkung gegeben werden.

Scandlines scheint im Moment nicht aus den Schlagzeilen herauszukommen. Kurz zuvor musste der Fährbetrieb zwischen Gedser und Rostock vorübergehend eingestellt werden, weil die neue Hybridfähre nicht auslaufen konnte. Der NDR sprach von „Pleiten, Pech und Pannen“ bei der neuen Hybridfähre.